Unsere Gedanken hier zu !!!

Leider muss man sich auch von Kastraten trennen, vorausgesetzt man findet einen liebevollen Platz. Warum sollte eine Katze sich ein Leben lang nur an einem Platz wohl fühlen? Auch Kinder muss man ziehen lassen, wenn der Zeitpunkt gekommen ist. Für einen Kastraten einen liebevollen Platz zu suchen und zu finden ist nicht so einfach aber oft geht es nicht anders und hat mit Abschiebung bei uns definitiv nichts zu tun. Natürlich kann man im Garten eine Hütte bauen, wenn man einen hat, und dort alle Kastraten halten, aber da ist uns ein liebevolles Plätzchen bei einer Familie schon viel lieber.

Ein Zusammenleben mit unkastrierten Tieren bedeutet fast jeden Tag eine Herausforderung, da harmonische Gruppenhaltung extrem wichtig ist.


Wir als Tierhalter müssen erkennen, wenn die Harmonie gestört wird oder ein Tier sich in der Gruppe nicht mehr wohl fühlt und dann dementsprechend handeln. Leider gehört manches Mal die Verabschiedung eines Kastraten dazu.

Selbstverständlich können wir eine Trennung auch nicht einfach wegstecken,denn schließlich lieben wir unsere Tiere sehr. Jedoch sollte das Wohl des Tieres immer an erster Stelle stehen und hier ist eben einfach kein Egoismus unsererseits gefragt.



***